************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Alles zur Zeit und den Menschen die in ihr lebten

Moderator: Octavian

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Profiler » Fr 03 Dez, 2010 14:25

Habs mal eingescannt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Profiler
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon PICUS » Fr 03 Dez, 2010 15:05

Danke.
An dieser stelle möchte ich mich Herzlich an Walter und Micha bedanken.

Picus-alias Roberto ;-))
PICUS
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon J.Diefenbach » Fr 03 Dez, 2010 16:22

Sehr gut gemacht!
Viele Grüße und Gut Fund,

J. Diefenbach

Metallsonde: Hybriddetektor
Internet: www.metallsonde.com
Benutzeravatar
J.Diefenbach
Experte
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 25 Mär, 2010 15:49
Wohnort: Germany/Hahnstätten

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon PICUS » Fr 03 Dez, 2010 19:51

Ich habe nicht weiteres getan, als etwas richtig gestellt in der Presse.Und da es ja sowieso die Absicht des Amtes war,mich bei der Presseveröffentlichung zu erwähnen ,ist doch alles im Lot!?!
Muss sich doch keiner aufregen. Und wenn nun doch,vergelts Gott.

Picus
PICUS
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Pituli » Fr 03 Dez, 2010 21:20

?? Jetzt verstehe ich gar nichts mehr. :neinnein:

gruß
Pituli

Templerorden
Benutzeravatar
Pituli
Administrator
 
Beiträge: 2724
Registriert: Mo 05 Apr, 2010 16:33
Wohnort: Deutschland

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Octavian » Fr 03 Dez, 2010 21:20

Hat sich denn jemand aufgeregt?

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10801
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon J.Diefenbach » Fr 03 Dez, 2010 22:00

Da kann sich niemand aufregen. Der Artikel ist gut geschrieben und trifft den Nagel auf den Kopf.
Viele Grüße und Gut Fund,

J. Diefenbach

Metallsonde: Hybriddetektor
Internet: www.metallsonde.com
Benutzeravatar
J.Diefenbach
Experte
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 25 Mär, 2010 15:49
Wohnort: Germany/Hahnstätten

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Profiler » Fr 03 Dez, 2010 22:02

Er hat die Archäologen gemeint!
Gruß
Micha
Profiler
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon PICUS » Fr 03 Dez, 2010 23:16

Danke,Micha:)
PICUS
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Profiler » Do 09 Dez, 2010 20:48

Für die Rückkehr des Kopfes nach Waldgirmes machen sich viele stark: Bürgermeister Eckhard Schultz, Gemeindevertreter, der Kreistag und der Förderverein Römisches Forum. Dessen Vorsitzender Wilfried Paeschke erklärte am Donnerstag, gemeinsam mit seinen Mitstreitern sei er enttäuscht darüber, nicht zu der Präsentation in Frankfurt eingeladen worden zu sein. Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann hat mehrfach deutlich gemacht, dass eine Präsentation oder gar Ausstellung des Sensationsfunds in seiner "Heimat" mehr als unwahrscheinlich ist. Das bestätigte am Donnerstag Landesarchäologe Egon Schallmayer.

Museum wird zur Voraussetzung für eine Ausstellung gemacht

Ohne ein geeignetes Museum habe Waldgirmes keine Chance. Hohe Sicherheitsstandards müssten erfüllt werden, eine Bankenfiliale eigne sich nicht als Ausstellungsraum, so Schallmayer. In einer Machbarkeitsstudie war ermittelt worden, dass ein solches Museum 17 Millionen Euro kosten wird. Zu viel für die Gemeinde Lahnau und auch für das Land, wie die Ministerin sagt.

Während bei der Trajan-Statue noch über die Eigentümerrechte diskutiert wird, sind sie beim Pferdekopf klar. Qua Gesetz gehört er je zur Hälfte dem Finder, in diesem Fall der Römisch-Germanischen Kommission Frankfurt, die die Ausgrabungen finanziert hat, und dem Grundstückeigentümers, ein Landwirt aus Waldgirmes.

Ein Veto des Landwirts beim Ausstellungsort schloss Schallmayer aus. Es gebe lediglich ein Recht auf Ausbezahlung, falls sich das Land zum Kauf des Kopfes entschließe. Für den Förderverein "kommt Aufgeben nicht in Frage". Paeschke setzt auf langen Atem. Um mittelfristig "in vielleicht 15 Jahren" das Museum realisieren zu können, sollten Nachbargemeinden miteinbezogen werden. Paeschke: "Wir wollen den Kopf irgendwann der heimischen Bevölkerung zeigen."


http://www.wnz.de/lokales/top_news_aus_ ... _Kopf.html
Profiler
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Profiler » Do 09 Dez, 2010 22:59

Ich warte selber noch auf die Antwort, denke morgen ist es raus.
Profiler
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Octavian » Do 09 Dez, 2010 23:22

War der Picus dort?

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10801
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Octavian » Fr 10 Dez, 2010 00:23

Na da ist die Sachlage bzgl. des Finders doch unmissverständlich dargestellt.

:daumenhoch:

Gruß Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10801
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon PICUS » Fr 10 Dez, 2010 01:17

Ich durfte wohl nicht zu übersehen sein!?! :-))

http://www.hr-online.de/website/fernseh ... t_40354459

Picus alias Roberto Carelli

Nun brauche ich ein neuen Nickname
PICUS
 

Re: Sensationsfund bei Frankfurt!!!

Beitragvon Profiler » Sa 18 Dez, 2010 17:32

Hier ist die offizielle Pressemeldung vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Es steht kein einziges Wort über eine Privatperson der die Entdeckung gemacht hat!


http://www.hmwk.hessen.de/irj/HMWK_Inte ... bf5aa60dfa

ZITAT: Solche herausragenden Funde sprechen natürlich die Öffentlichkeit in besonderem Maße an und fördern damit das Verständnis für die Belange der Denkmalpflege. Sie helfen, die Sensibilität für Bodendenkmäler zu schärfen, ihren Wert zu erkennen und zu erhalten. Damit sind solche Funde geeignet, das Interesse an der eigenen örtlichen Geschichte zu fördern und leisten damit einen erheblichen Beitrag zur Identitätsfindung der Menschen in unserem Land. Nicht zuletzt lenken sie den Fokus der Gesellschaft auf die Notwendigkeit und Bedeutung archäologische Landesforschung. Diese Funde verdeutlichen daher eindrucksvoll, dass (Landes-)Archäologie kein Selbstzweck, sondern einen notwendiger Bestandteil unserer Gesellschaft darstellt, der im Rahmen der Landesgeschichte Epochen und Bereiche, aus denen keine oder nur unzureichende schriftliche Quellen zur Verfügung stehen, zu erhellen vermag.

Anmerkung:

Dieser Absatz ist selbstredendund entlarvt die Behörde. Warum wohl wird an dieser Stelle keine Verknüpfung mit der tatsächlichen Indentiät des Entdeckers hergestellt und damit an die Bevölkerung appeliert, für mehr Verständnis gerade solche herausragenden Funde zu melden? Findet Ihr es o.K. das das jetzt vom Amt vollkommen verschwiegen wird? :neinnein:

Gruß
Micha
Profiler
 

VorherigeNächste

Zurück zu Die Zeit der Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum