************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

erste versuche mit der e lyse :)

Tipps zum Restaurieren und Konservieren von Bodenfunden.

Moderator: Octavian

erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 13:31

hallo gemeinde

hab gestern meine e lyse das erste mal getestet und bin erstaunt. :respekt:
hab ein hufeisen genommen dass ich vor einiger zeit gefunden habe
hatte es ungefähr 6 h drinne

seht selbst

davor:
Kopie von DSC_0220.JPG
Kopie von DSC_0221.JPG

und danach:
Kopie von DSC_0267.JPG
Kopie von DSC_0268.JPG
Kopie von DSC_0268.JPG


hab jetz noch ne bmg50 hülse reingemachtn und dann werde ich mal schauen wie sie aussieht
das hufeisen werde ich warscheinlich noch ein paar stunden reinlegen :daumenhoch:

lg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 14:19

Kopie von DSC_0270.JPG
Kopie von DSC_0271.JPG
Kopie von DSC_0272.JPG


als anzulagerndes metall hab ich ein altes nudelsieb aus edelstahl genommen das hat aber zu viel raum genommen also hab ich es mit dem hammer plattgedrückt
auf den bildern reinige ich grad ne bmg50
zum ladegerät ... da habe ich das billigste für 20 euro genommen gabs im toom ....baumärktrchen
es hat 6 ampere und 12 volt spannung das reich komplett aus
einfach das rote kabel an das anzulagernde metall anschließen und das schwarze an den zu reinigenden fund :daumenhoch:
man sollte aber besser die klammern nicht mit ins wasser hängen sonst lösen sie sich irgendwann nach und nach auf :mrgreen:
und immer schön lüften denn es entsteht wasserstoff und das ist ja bekanntlich sehr explosiv und brandfördernd :mrgreen:

lg lambi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 15:02

:LOL: Hehe der arme hund :LOL:
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 15:42

mit kaisernatron also natriumhydrogencarbonat was für ein wort :LOL:

lg
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Octavian » Mi 15 Aug, 2012 17:07

Na da könnte ich je schön meine abgerissenen Edelstahlschrauben und -köpfe etc verballern. :LOL: :LOL: :LOL:

Ladegerät habe ich noch irgendwo.

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10794
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 17:12

:mrgreen: Jaja octi aber die müssen mind. So groß sein wie das dass du reinigen willst :mrgreen:

Lg
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Maulwurf72 » Mi 15 Aug, 2012 19:16

:respekt: :daumenhoch: mal ne frage könnte man net einfach hin gehen einen Edelstahl Eimer nehmen und das Kabel oben am Rand anklemmen ?? *grübel* :mrgreen:

Gruß Mauli
Wir sind so gern in der freien Natur, weil sie keine Meinung über uns hat.
Friedrich Nietzsche (1844 -1900)
Benutzeravatar
Maulwurf72
Experte
 
Beiträge: 3869
Registriert: Do 03 Mär, 2011 10:22
Wohnort: Hauptquartier Waldwiese

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Mi 15 Aug, 2012 20:00

Ja des geht aus nur darf sich anode und kathode nich berüren
Aber ich weiss schon was :mrgreen: man legt den fund in ne kleine plastikschüssel dann berürt sich das nich :mrgreen:
Lg
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Octavian » Mi 15 Aug, 2012 21:47

Das hiesse,

Edelstahleimer in Plastikeimer und im Edelstahleimer eine Plastikschüssel für das zu reinigende Teil ???

Gruß
Octavian
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10794
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Do 16 Aug, 2012 09:35

Ne einfach großer edelstahleimer in den edelstahleimer ne kleine schüssel und in die schüssel das zu reinigende objekt
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon static666 » Do 16 Aug, 2012 09:52

versuchs mal mit nem alten pc netzteil :) mit denen mach ich meine lyse immer, die sind nicht ganz so hart...
viewtopic.php?f=147&t=3535
Roma locuta, causa finita
Benutzeravatar
static666
Experte
 
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 19:07
Wohnort: Runkel/Hofen/Hessen

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon static666 » Do 16 Aug, 2012 09:59

also ... ich hab die hippe sooo behandelt, 2 monate lag sie im des, wasser.... danach eben die lyse (ca.10 stunden , immer mal raus genommen und mit der messing bürste gesäubert)
dann hab ich sie in ofen gelegt, auf 200°C 20 minuten erhitzt und danach mit einem teelicht von beiden seiten dick eingerieben... (eigendlich rät man von teelichtern aber ich bin damit schon seit jeher gut gefahren)
lg
Roma locuta, causa finita
Benutzeravatar
static666
Experte
 
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 19:07
Wohnort: Runkel/Hofen/Hessen

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon Lambi123 » Do 16 Aug, 2012 10:11

:mrgreen: Alles klar nur was für ein netzteil kannst du mir das ein wenig erklären? :mrgreen:

Lg
Lambi123
Experte
 
Beiträge: 991
Registriert: Do 12 Jul, 2012 16:09

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon static666 » Do 16 Aug, 2012 10:25

kannst du mich anrufen ? xD
06482 6087997 ^^ das ma alle meine nummer haben :mrgreen:
Roma locuta, causa finita
Benutzeravatar
static666
Experte
 
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 19:07
Wohnort: Runkel/Hofen/Hessen

Re: erste versuche mit der e lyse :)

Beitragvon static666 » Do 16 Aug, 2012 10:33

ai das netzteil vom pc halt, wie soll ich das erklären!?!? das dicke viereckige ding wo man das stromkabel rein steckt :LOL:

das teil hat ganz viele 4-PIN stecker... davon nehme man einen, schneidet ihn ab (egal welcher, haben alle 12V) und benutzt natürlich das rote und das schwarze kabel für die lyse!

muss mal schaun, an dem netzteil ist auch so ein breiter stecker (der der normal ins mainbord kommt) da hast du mehrere schwarze und EINE grünes kabel--- das grüne muss du jetzt mit einem stück draht mit einem der schwarzen brücken dass das netzteil läuft....

keine angst.. die max. leistung ist überall 12 V :)
lg steven
Roma locuta, causa finita
Benutzeravatar
static666
Experte
 
Beiträge: 1603
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 19:07
Wohnort: Runkel/Hofen/Hessen

Nächste

Zurück zu Bodenfunde restaurieren und konservieren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron


Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum