************* +++ Formel 1 Saison 2019 läuft +++ ********Hamilton wird auch Weltmeister wenn er rückwärts fährt******** +++ nächstes Rennen 28.7.2019, 14:10 h in Hockenheim +++ +++ ************************** +++ **************** +++ *******Das Forum wird überarbeitet********

Münzreinigung

Tipps zum Restaurieren und Konservieren von Bodenfunden.

Moderator: Octavian

Münzreinigung

Beitragvon nugget » Mi 12 Nov, 2014 17:09

Desperados hat geschrieben:ok ich versuch das mal mit nicht so einem schoenen stuek :)
danke Bild


Hier mal eine kleine Anleitung vom Profi :LOL:


Weitere Filme findest Du bei: film.schatzsuchen.de
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Kelte?

Beitragvon Desperados » Do 13 Nov, 2014 15:26

wow haett ich nie gedacht dass man mit so viel arbeit mit einem skalpell solche muenzen so sauber bekommt :O

mann muss halt nur gut auf die finger aufpassen :Schwede:
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 390
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kelte?

Beitragvon Poker » Do 13 Nov, 2014 18:55

nugget hat geschrieben:Hier mal eine kleine Anleitung vom Profi :LOL:


Weitere Filme findest Du bei: film.schatzsuchen.de


Grausame Musik, aber netter Film :daumenhoch:
Gruß
Andreas
* wer viel fragt, erscheint dumm - wer nicht fragt, bleibt es! *
Benutzeravatar
Poker
Experte
 
Beiträge: 1008
Registriert: Mo 01 Okt, 2012 16:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kelte?

Beitragvon Desperados » Do 13 Nov, 2014 19:03

definitiv :daumenhoch: hatte die musik gar nicht an xD
Benutzeravatar
Desperados
Experte
 
Beiträge: 390
Registriert: Di 17 Jun, 2014 13:42

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Mo 17 Nov, 2014 19:17

Das Video ist sehr beeindruckend, aber eine Frage hätte ich dazu:

In dem Video sind die gereinigten Münzen immer zunächst grau/schwarz um dann im nächsten Bild eine schöne Grünfärbung anzunehmen.
Wird da noch ein "Wunderelixir" aufgetragen oder wie kommt es zu dem Farbwechsel? Es gibt ja Mittelchen, die eine künstliche Patina erzeugen können.

Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: Kelte?

Beitragvon nugget » Di 18 Nov, 2014 17:46

erdmann hat geschrieben:Das Video ist sehr beeindruckend, aber eine Frage hätte ich dazu:

In dem Video sind die gereinigten Münzen immer zunächst grau/schwarz um dann im nächsten Bild eine schöne Grünfärbung anzunehmen.
Wird da noch ein "Wunderelixir" aufgetragen oder wie kommt es zu dem Farbwechsel? Es gibt ja Mittelchen, die eine künstliche Patina erzeugen können.

Grüße
Erdmann


Ich nehme an das er Renaissance Wax aufträgt, was die Patina dunkler und kräftiger erscheinen lässt.

https://www.etsy.com/de/listing/8900084 ... wwodhpYAhw
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Di 18 Nov, 2014 18:08

nugget hat geschrieben:
erdmann hat geschrieben:Das Video ist sehr beeindruckend, aber eine Frage hätte ich dazu:

In dem Video sind die gereinigten Münzen immer zunächst grau/schwarz um dann im nächsten Bild eine schöne Grünfärbung anzunehmen.
Wird da noch ein "Wunderelixir" aufgetragen oder wie kommt es zu dem Farbwechsel? Es gibt ja Mittelchen, die eine künstliche Patina erzeugen können.

Grüße
Erdmann


Ich nehme an das er Renaissance Wax aufträgt, was die Patina dunkler und kräftiger erscheinen lässt.

https://www.etsy.com/de/listing/8900084 ... wwodhpYAhw


Danke Nugget!
Von dem Wachs habe ich schon mal gehört und dass er die Patina dunkler und kräftiger erscheinen läßt glaube ich auch.
Den Einsatz von diesem Wachs als Schutzschicht würde ich befürworten, aber in dem Video wechseln die Münzen teilweise ganz deutlich ihre Farbe von grau/schwarz zu grün/schwarz.
Das sieht mir doch eher nach dem Einsatz von Säuren aus.
Einer echten antiken Münze nach ihrer Reinigung mit Chemie eine künstliche Patina zu verpassen - das würde ich für keine gute Idee halten.
Sieht zwar hübsch aus, aber ich verfälsche doch damit den Originalzustand erheblich.

Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: Kelte?

Beitragvon nugget » Di 18 Nov, 2014 18:30

Meinst Du das ?

1.JPG
2.JPG


Das ist normal. Nach dem Reinigen mit dem Skalpell sind da noch viele kleine Schmutzpartikel drauf.
Wenn man diese mit einem Tuch dann abreibt und das Wachs aufpoliert (geht mit dem Dremel und Polieraufsatz gut), verschwinden diese und das satte Grün kommt raus.
Nach künstlicher Patina schaut das nicht aus. Mit Säure würdest Du die Münzen zerstören.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Bilder und Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte einloggen...
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Di 18 Nov, 2014 18:36

Ja, das meine ich.
In dem Film gibt es aber auch ein paar Beispiele, wo der Unterschied noch krasser ist - aber gut - vielleicht kann man das allein mit dem Wachs erreichen.
Vor Jahren habe ich selbst mal Messing mit einer Chemikalie bestrichen, um eine künstliche Patina zu erzeugen. Ich kann mich aber leider beim besten Willen nicht mehr erinnern, was das für ein Zeug war...
Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: Kelte?

Beitragvon nugget » Di 18 Nov, 2014 18:56

Suchst eine Anleitung für so etwas ?
Mein Fall ist es ehrlich gesagt nicht mit dieser künstlichen Patina. Ist eher was für Kunst- und Münzfälscher. :LOL:
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Di 18 Nov, 2014 19:30

Nee danke - ich sehe das genauso wie Du - ist eher was für die Fälscherwerkstatt!
Um jetzt keinen falschen Verdacht aufkommen zu lassen: Ich habe damals eine ergänzte Buchschließe aus Messing künstlich patiniert - um sie einer zweiten noch erhaltenen Originalschließe halbwegs anzugleichen.
Im privaten Bereich wünschen sich die Kunden das oft von Restauratoren - jetzt arbeite ich aber für eine Institution - da gibt es überhaupt keine kosmetischen Maßnahmen.
Manchmal finde ich das schade - fälschen kann schon auch Spaß machen.
Kujau (Hitler Tagebücher) hatte beispielsweise meine volle Symphathie - die Handschrift hat er wirklich grandios gefälscht. Wenn er mich nur vorher zur Auswahl des Papiers und des Heftfadens konsultiert hätte... :LOL:
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: Kelte?

Beitragvon nugget » Di 18 Nov, 2014 19:47

erdmann hat geschrieben:Kujau (Hitler Tagebücher) hatte beispielsweise meine volle Symphathie - die Handschrift hat er wirklich grandios gefälscht. Wenn er mich nur vorher zur Auswahl des Papiers und des Heftfadens konsultiert hätte... :LOL:


:LOL: :LOL: :LOL: Ja, der war klasse. Wolfgang Beltacchi steht ihm aber in nichts nach. Hab mir den Film letztens mal rein gezogen, echt klasse. :mrgreen:


Weitere Filme findest Du bei: film.schatzsuchen.de
Gruß nugget

Vertrau nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter dir.
Benutzeravatar
nugget
Experte
 
Beiträge: 3347
Registriert: So 04 Apr, 2010 15:11
Wohnort: Im Reich der Ludowinger

Re: Kelte?

Beitragvon Octavian » Di 18 Nov, 2014 20:01

erdmann hat geschrieben:
...Nee danke - ich sehe das genauso wie Du - ist eher was für die Fälscherwerkstatt!
Um jetzt keinen falschen Verdacht aufkommen zu lassen: Ich habe damals eine ergänzte Buchschließe aus Messing künstlich patiniert - um sie einer zweiten noch erhaltenen Originalschließe halbwegs anzugleichen.
...


Das sehe ich genau wie Du,

wenn aber ein altes (antikes) Gefäß beispielsweise in der Fläche eine Patina-Fehlstelle hat,
finde ich daran nichts ehrenrührig, diesen Fleck einzufärben.

Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Fälscherwerkstatt zu tun.

Gruß
Octavian

P.S.: Ich werde diesen Treat teilen, weil wir irgendwie vom Thema ""Kelte??"" abgekommen sind. :Zwinker: :Zwinker:
!!!Faire Leute können gönnen!!!
Benutzeravatar
Octavian
Administrator
 
Beiträge: 10794
Registriert: Mi 24 Mär, 2010 15:12
Wohnort: Deutschland

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Do 20 Nov, 2014 15:40

nugget hat geschrieben:
erdmann hat geschrieben:Kujau (Hitler Tagebücher) hatte beispielsweise meine volle Symphathie - die Handschrift hat er wirklich grandios gefälscht. Wenn er mich nur vorher zur Auswahl des Papiers und des Heftfadens konsultiert hätte... :LOL:


:LOL: :LOL: :LOL: Ja, der war klasse. Wolfgang Beltacchi steht ihm aber in nichts nach. Hab mir den Film letztens mal rein gezogen, echt klasse. :mrgreen:


Weitere Filme findest Du bei: film.schatzsuchen.de


Super, danke!!! Ich wußte gar nicht, dass es dazu einen Film gibt - habe ihn gleich auf amazon gefunden und bestellt.

Viele Grüße
Erdmann
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Re: Kelte?

Beitragvon erdmann » Do 20 Nov, 2014 15:51

wenn aber ein altes (antikes) Gefäß beispielsweise in der Fläche eine Patina-Fehlstelle hat,
finde ich daran nichts ehrenrührig, diesen Fleck einzufärben.

Das hat meiner Meinung nach auch nichts mit Fälscherwerkstatt zu tun.

Gruß
Octavian

Da sind wir uns einig: Ergänzte Stelllen farblich anzugleichen ist absolut ok.
erdmann
Experte
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi 07 Aug, 2013 14:48

Nächste

Zurück zu Bodenfunde restaurieren und konservieren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Bodenfunde, Schatzsucher, Sondengänger, Metalldetektor, Metallsuchgerät, Bodenfunde, Numismatik, Münzen, Münzschatz, Bronzezeit, Kelten, Römer, Mittelalter, Archäologie, Schatzsucherforum